M

o

r

e

 

T

h

a

n

 

O

n

e

 

S

t

o

r

y

 Mehr als eine Geschichte                                                           more

 Hintergund

 Im Herbst 2011 zeigte das schwedische Fernsehen einen Vortrag der nigerianischen Autorin Chimamanda Ngozi Adichie.  Darin wurde deutlich, wenn die Leute nur eine Geschichte von einem Volk, einem Land, einer Gruppe oder einer  Einzelperson hören, dass dies nicht für einen  differenzierten Eindruck und einer Meinungsbildung ausreichend ist.
 Sie sprach darüber, daß wir mehr Geschichten voneinander brauchen, um Segregation, Vorurteile und  Fremdenfeindlichkeit zu vermeiden. Diese Idee hat die Kultur- und Freizeitverwaltung in der Kommune Simrishamn  inspiriert, eine praktische Methode zu entwickeln, wie wir uns aktiv für die  Integration, Verständnis, Neugier und
 Respekt zwischen Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und Kulturen einsetzen können.

 Methode und Zweck

 Zusammen mit Studenten und anderen Bürgern haben sie ein neues Kartenspiel entwickelt.
 Es heißt:  "Mehr als eine Geschichte". Jede Karte gibt Anregungen, was ein Spieler über sich selbst für den anderen
 oder die anderen Spieler erzählt. Die SpielerInnen ziehen abwechselnd eine Karte und erzählen über sich selbst oder  hören die Geschichten anderer MitspielerInnen.

 Anwendungsbereiche

 Während der Entwicklung von "Mehr als eine Geschichte" wurde mit Studenten, Lehrern und  Beratern in Mittelschulen  und Gymnasien gespielt. Die SchülerInnen besuchten ältere Menschen, junge Menschen und Mitarbeiter im
 Jugendhaus. Sie sprachen mit den Mitarbeitern in der Bibliothek, mit Lehrern und mit Flüchtlingskindern im
 Schwedisch-Unterricht.
 Es wurden Gespräche geführt mit gemischten Gruppen unterschiedlichen Alters und aus verschiedenen Kulturen im
 "LSS Café". Diese  Testgruppen gaben wichtige Ratschläge und ihre spontanen Überlegungen haben sie davon
 überzeugt, daß das Spiel seinen Zweck erreicht: es baut Brücken zwischen den Menschen.
 SpielerInnen berichteten darüber, daß sie über ihre MitschülerInnen oder MitarbeiterInnen jetzt mehr wissen und sich  mit neuen Augen sehen.
 Die Atmosphäre und das durch "Mehr als nur eine  Geschichte" entstandene Klima hat viele berührt und die Kommune  Simrishamn ermutigt, andere einzuladen und dem Projekt beizutreten. Das Ziel ist es, "Mehr als nur eine Geschichte"
 rund um die  Welt in verschiedenen Sprachen zu verteilen. Video über:  MORE THAN ONE STORY

 more zum vergrößern bitte anklicken    -    Information in English

zurück